AKV-Mitgliedschaft

Ihre Vorteile durch die Mitgliedschaft:

  • AKV-Schutzpaket
  • AKV-ONLINE Service rund um die Uhr
  • einfache Beauftragung
  • günstige Tarife

Weitere Infos

AGON GmbH

Insolvenzsache

AGON GmbH meldet Insolvenz an.

Unternehmen betreibt das „Bad Weihermühle“ sowie das Restaurant im Kulturhaus Gratkorn.

Sanierung angestrebt.

32 Dienstnehmer 89 Gläubiger mit Passiva von rund EUR 500.000,00 betroffen.

Die im Jahr 2013 gegründete AGON GmbH hat mit heutigem Tag einen Antrag auf Eröffnung eines Sanierungsverfahrens ohne Eigenverwaltung beim LG für ZRS Graz gestellt und ist mit der Eröffnung des Verfahrens im Laufe des Tages zu rechnen.

Unternehmensdaten

Das Unternehmen betreibt einen Gastronomiebetrieb in Gratkorn, nämlich das Restaurant im Kulturhaus Gratkorn, weiters hat man einen Pachtvertrag über den Thalersee zur Führung eines Eislaufbetriebes in den Wintermonaten abgeschlossen und insbesondere betreibt man die Freizeitanlage „Bad Weihermühle“ auf Grund eines Pachtvertrages mit der Marktgemeinde Gratwein-Straßengel.

Im Unternehmen sind aktuell 32 Dienstnehmer beschäftigt.

Insolvenzursachen / Vermögenslage

Die Ursachen der gegenständlichen Insolvenz erblickt man kurz zusammengefasst in folgenden Umständen:

Der Unternehmensbetrieb der Bad Weihermühle war in der Sommersaison 2018 stark rückläufig und sei es hier zu einem Rückgang der Erlöse um rund 50 % gekommen.

Im Zuge der Übernahme des Restaurants im Kulturhaus Gratkorn im Juli 2018 seien hier erhebliche Investitionen getätigt worden.

Die rückläufigen Umsätze gepaart mit den auf Grund des neu hinzugekommenen Betriebes des Restaurants im Kulturhaus Gratkorn erheblich gestiegenen Personal- sowie Betriebsmittelkosten hätten letztlich zur Insolvenzsituation geführt.

Die Verbindlichkeiten werden mir rund EUR 503.000,00 in Ansatz gebracht, wovon rund EUR 340.000,00 auf Lieferantenverbindlichkeiten entfallen, rund EUR 30.000,00 auf Bankverbindlichkeiten, der Rest insbesondere auf Abgaben- und Steuerrückstände.

Die Aktiva werden mit rund EUR 91.400,00 beziffert, wobei hier insbesondere das Anlage- und Betriebsvermögen in der Höhe von EUR 74.000,00 sowie offenen Kundenforderungen in der Höhe von EUR 15.000,00 genannt werden.

Weitere Vorgangsweise

Unter Setzung von Reorganisationsmaßnahmen, womit nicht nur organisatorische Straffungen sondern insbesondere auch die Reduzierung der Mitarbeiteranzahl verbunden sein werden, strebt man eine Fortführung und in weiterer Folge Sanierung der Unternehmens an, wobei der Gläubigerschaft zur Zeit ein Sanierungsplan mit einer Gesamtquote von 20 % binnen 2 Jahren angeboten wird.

 

Insolvenzeröffnung

Zwischenzeitig wurde beim Landesgericht für ZRS Graz zur Geschäftszahl 25 S 101/18t ein Sanierungsverfahren ohne Eigenverwaltung eröffnet.

Zum Insolvenzverwalter wurde der Rechtsanwalt Mag. Herbert Ortner, 8020 Graz, Grieskai 44 bestellt.

Verfahrensdaten

Eröffnung: 07.12.2018

Anmeldefrist: 25.01.2019

Berichts- und Prüfungstagsatzung: 07.02.2019, 11.10 Uhr

Sanierungsplantagsatzung: 28.02.2019, 10.00 Uhr

Rückfragenhinweis

AKV EUROPA

Alpenländischer Kreditorenverband

 

Geschäftsstelle Graz

Tel: 05 04 100 – 8000

Mag. Markus Graf

Tel: 05 04 100-8160

Mobil: 0664/84 59 203

Das zeichnet uns aus

ONLINE-Service

Übergabe und Akteneinsicht rund um die Uhr

Erfahrung

Nahezu 100 Jahre Erfahrung

Persönlich

Direkter Ansprechpartner

Up To Date

optimale EDV-Unterstützung