woman_slider

AKV-Mitgliedschaft

Ihre Vorteile durch die Mitgliedschaft:

  • AKV-Schutzpaket
  • AKV-ONLINE Service rund um die Uhr
  • einfache Beauftragung
  • günstige Tarife

Weitere Infos

Andreas Johannes Varga

Insolvenzsache

Der Alpenländische Kreditorenverband gibt bekannt, dass über das Vermögen des Herrn Andreas Johannes Varga, geb.: 24.08.1990 (Betreiber des Einzelunternehmens “AVB Andreas Varga“, Baudienstleister und –stoffhändler) mit Sitz in 5020 Salzburg, Kreuzbrücklweg 15 Top 23 beim zuständigen Landesgericht Salzburg ein Sanierungsverfahren ohne Eigenverwaltung eröffnet wurde.

Unternehmensdaten / Insolvenzursache

Das Insolvenzverfahren wurde auf Eigenantrag des Schuldners eröffnet.

Als Ursache des Vermögensverfalls gibt der Schuldner die Covid-19-Pandemie und daraus resultierenden Folgen an. Seit März 2020 sei die Auftragslage stark zurückgegangen und stelle sich diese seit Beginn des aktuellen Jahres so dar, dass es de facto keine neuen Aufträge gibt. Das Unternehmen wirtschafte zwar grundsätzlich positiv, die ausgefallenen Großprojekte und damit einhergehenden Umsatzeinbußen können aber nicht mehr aufgefangen werden.

Die beiden Dienstnehmer wurden bereits gekündigt.

Vermögenslage

Die Gesamtverbindlichkeiten betragen rund € 80.000,-. Vermögen ist seitens des Schuldners quasi nicht vorhanden, weder besteht nennenswertes Bankguthaben, noch ist der Schuldner Eigentümer von Liegenschaften. Das KFZ des Schuldners steht im Fremdeigentum und auch die Büroeinrichtung ist nach Angaben im Vermögensverzeichnis quasi wertlos.

Forderungen bestehen im Ausmaß von rund EUR 80.000,00, die Einbringlichkeit scheint derzeit jedoch fraglich.  Betriebliches Anlagevermögen ist in Form von diversen Werkzeugen vorhanden, eine Schätzung erfolgte bislang allerdings noch nicht.

Der Schuldner bezahlt sich laut eigenen Angaben derzeit aus der unselbstständigen Tätigkeit rund EUR 900,00 pro Monat aus.

Weitere Vorgangsweise 

Der Schuldner beabsichtigt die Einbringung eines Sanierungsplans. Die Auftragslage sei laut Eigenantrag gut genug, um einen Sanierungsplan finanzieren zu können.

Der Sanierungsplanvorschlag hat folgenden wesentlichen Inhalt:

Die Gläubiger erhalten eine Quote von 20 %, zahlbar binnen 3 Jahren ab Annahme des Sanierungsplanes.

Betroffene Gläubiger:                                                                 16

Verfahrensdaten

Eröffnung:                                                                     03.03.2021

Anmeldefrist:                                                                26.04.2021

Insolvenzverwalter:                              Mag. Hirsch Christoph

Prüfungstagsatzung:                                                   10.05.2021

Sanierungsplantagsatzung:                                       10.05.2021

Forderungsanmeldungen können ab sofort über den AKV angemeldet werden.

Bei Veröffentlichung wird um Quellenangabe gebeten.

Rückfragenhinweis

AKV EUROPA
Alpenländischer Kreditorenverband

Geschäftsstelle Salzburg
Tel: 05 04 100 – 5000