AKV-Mitgliedschaft

Ihre Vorteile durch die Mitgliedschaft:

  • AKV-Schutzpaket
  • AKV-ONLINE Service rund um die Uhr
  • einfache Beauftragung
  • günstige Tarife

Weitere Infos

Climacraft GmbH

Insolvenzsache

Der Alpenländische Kreditorenverband gibt bekannt:

Die Firma Climacraft GmbH mit dem Sitz in 8772 Traboch hat ein Sanierungsverfahren ohne Eigenverwaltung beantragt.

Anmeldefrist 01.04.2020

Es werden 24 Dienstnehmer beschäftigt.

Die Verbindlichkeiten betragen EUR 2,6 Mio.

Die Insolvenz führt man auf einen erlittenen Forderungsausfall zurück.

Angestrebt wird eine Fortführung und der Abschluss eines Sanierungsplans mit den Gläubigern.

Die Firma Climacraft GmbH mit dem Sitz in 8772 Traboch, Gewerbepark Stadlhof 1 hat ihre Überschuldung und Zahlungsunfähigkeit eingestanden und beim Landesgericht Leoben ein Sanierungsverfahren ohne Eigenverwaltung beantragt.

Der Gläubigerschaft wird vorerst nachstehender Sanierungsplan unterbreitet:

Die Insolvenzgläubiger erhalten eine Quote von 20 %, auszuschütten mittels einer Barquote von 5 % sowie die restlichen 15 % binnen 24 Monaten nach Annahme des Sanierungsplans. 

Unternehmensdaten

Die Gesellschaft wurde im Jahr 2011 unter Einbringung des bereits bestehenden Einzelunternehmens gegründet. Der Unternehmenssitz befindet sich in 8772 Traboch, Gewerbepark Stadlhof 1.

Das Stammkapital in Höhe von EUR 35.000,00 wird von Herrn Marcus Köhl, geb. 31.03.1970 (EUR 2.100,00) sowie der Köhl Familienholding GmbH (EUR 32.900,00) jeweils zur Gänze gehalten.

Die handelsrechtliche Geschäftsführung wird von Herrn Marcus Köhl, geb. 31.03.1970 ausgeübt.

Der Unternehmensgegenstand liegt im Bereich Heizung-Klima-Lüftung-Sanitär-Technik mit dem Kernbereich Klimatisierung von Räumen. Das Unternehmen ist hauptsächlich in Österreich sowie in Süddeutschland tätig.

Im Unternehmen werden derzeit 24 Dienstnehmer beschäftigt.

Insolvenzursachen / Vermögenslage

Als Insolvenzursache wird angeführt, dass offene Forderungen aus bereits erbrachten Leistungen für einen Großauftraggeber in Höhe von EUR 900.000,00 nur mittels Gerichtsverfahrens einbringlich zu machen sein werden. Aufgrund dieses beträchtlichen Zahlungsausfalls besteht derzeit keine ausreichende Liquidität um fällige Verbindlichkeiten abzudecken.

Die Verbindlichkeiten sollen EUR 2.607.000,00 betragen. Die Aktiva bewertet das Unternehmen zu Liquidationswerten von EUR 1.373.000,00, sodass die Überschuldung EUR 1.234.000,00 beträgt.

Weitere Vorgangsweise 

Es ist beabsichtigt das Unternehmen fortzuführen und mit der Gläubigerschaft einen Sanierungsplan abzuschließen.

Forderungsanmeldungen können ab sofort über den AKV angemeldet werden.

Bei Veröffentlichung wird um Quellenangabe gebeten.

Rückfragenhinweis

AKV EUROPA
Alpenländischer Kreditorenverband

Geschäftsstelle Graz
Tel: 05 04 100 – 8000
Erich Offner