AKV-Mitgliedschaft

Ihre Vorteile durch die Mitgliedschaft:

  • AKV-Schutzpaket
  • AKV-ONLINE Service rund um die Uhr
  • einfache Beauftragung
  • günstige Tarife

Weitere Infos

Commerzialbank Mattersburg im Burgenland Aktiengesellschaft

Konkurssache

Der Alpenländische Kreditorenverband gibt bekannt, dass die Finanzmarktaufsicht (FMA) über das Vermögen der Commerzialbank Mattersburg im Burgenland Aktiengesellschaft ein Insolvenzverfahren beantragt hat und das Landesgericht Eisenstadt ein Konkursverfahren zu 26 S 44/20b eröffnet hat.

Unternehmensdaten

Bei der Insolvenzschuldnerin handelt es sich um das bereits aus den Medien bekannte Kreditinstitut, welchem die Finanzmarktaufsicht in Folge von Unregelmäßigkeiten in der Bilanz die Weiterführung der Geschäfte untersagt hatte.

Vorstandsvorsitzender war/ist Martin Pucher.

Mit Mandatsbescheid vom 14.07.2020 hat die Finanzmarktaufsicht der “Commerzialbank Mattersburg im Burgenland AG” mit sofortiger Wirkung zur Gänze die Fortführung des Geschäftsbetriebs untersagt.
Es wurde Mag. Bernhard Mechtler zum Regierungskommissär bestellt.

Hauptaktionär ist die Personalkredit- und Kommerzialkreditvermittlungs- und Anteilsverwaltungsgenossenschaft Schattendorf-Zemendorf-Stöttera-Krensdorf-Hirm-Loipersbach-Draßburg-Baumgarten registrierte Genossenschaft mit beschränkter Haftung.

Es werden nachstehende Filialen betrieben:

Draßburg
Baumgarten im Burgenland
Loipersbach im Burgenland
Forchenstein
Hirm
Schattendorf
Zemendorf
Krensdorf
Mattersburg

Insolvenzursachen

In Folge des Insolvenzantragsmonopol des § 82 Abs 3 Bankwesengesetz (BWG, BGBl 1993/532) kam der FMA das alleinige Recht zur Beantragung eines Konkurses über das Vermögen eines Kreditinstituts zu.

Weitere Vorgangsweise

Es wird nun die anspruchsvolle Aufgabe der Insolvenzverwalter sein, die Aktivwerte der Insolvenzschuldnerin zu prüfen und trotz der derzeitigen Situation bestmöglich zu bewerten.

Bei einem Bankenkonkurs sind neben den allgemeinen Regeln der IO auch die besonderen Vorschriften des Bankwesengesetz (BWG) und des Banken Sanierungs- und Abwicklungsgesetz (BASAG) im Verfahren zu beachten.

Besonders zu beachten ist dabei, dass die Vorschriften des BASAG unterschiedlich zu behandelnde „Gläubigerklassen“ vorsieht.

Durch die Einlagensicherung gedeckte Forderungen werden von der Einlagensicherung AUSTRIA Ges.m.b.H. kontaktiert und erhalten den Betrag der gedeckten Einlagen erstattet.

Kunden mit einem Wertpapierdepot, können die Übertragung des Depots auf ein anderes Kreditinstitut veranlassen.

Verfahrensdaten

Eröffnung:                    28.07.2020
Anmeldefrist:               28.09.2020
Insolvenzverwalter:    Kosch & Partner Rechtsanwälte GmbH
Prüfungstagsatzung:  12.10.2020, 10:30 Uhr

Mit dem Auftrag zur Anmeldung Ihrer Forderung bei Gericht übernehmen unsere Juristen für Sie die gesamte Abwicklung des weiteren Insolvenzverfahrens.

Jetzt HIER Insolvenzforderung anmelden!

Rückfragenhinweis

AKV EUROPA
Alpenländischer Kreditorenverband

Geschäftsstelle Wien, NÖ, Burgenland
Tel: 05 04 100 – 1380