AKV-Mitgliedschaft

Ihre Vorteile durch die Mitgliedschaft:

  • AKV-Schutzpaket
  • AKV-ONLINE Service rund um die Uhr
  • einfache Beauftragung
  • günstige Tarife

Weitere Infos

Der Knappenhof GmbH

Insolvenzsache

Der Alpenländische Kreditorenverband gibt bekannt, dass über das Vermögen Der Knappenhof GmbH (FN245721f) die Eröffnung eines Insolvenzverfahrens am Landesgericht Wiener Neustadt eröffnet wurde.

Unternehmensdaten

Bei der Antragstellerin handelt es sich um das 4-Sterne Hotel mit Gastronomie „Der Knappenhof“ in Reichenau an der Rax. Das Unternehmen wurde als „Genussshotel“ mit Wellnessbereich und besonderem Fokus auf Haubenküche geführt und soll insbesondere auf ein gehobenes Publikum ausgerichtet sein.

Die Betriebsliegenschaft befindet sich im Eigentum der Haselsteiner Familien-Privatstiftung. Zur Investition in die Renovierung und den Ausbau des Unternehmens wurde die Betriebsliegenschaft 2007 an die Haselsteiner Familien-Privatstiftung veräußert und wird diese nunmehr von der Antragstellerin gemietet.

Über das Vermögen der Antragstellerin war bereits 2012 ein Sanierungsverfahren ohne Eigenverwaltung anhängig, welches mit dem Abschluss eines Sanierungsplans beendet wurde.

Insolvenzursachen / Vermögenslage

Das Abgleiten in die nunmehrige Insolvenz wird auf die hohen erforderlichen Investitionskosten in das Betriebsobjekt zurückgeführt, welche erforderlich waren, um ein gehobenes Publikum in Umkreis von Wien anzusprechen.

Im Jahr 2020 konnte das Unternehmen nach der Wintersperre auf Grund der Maßnahmen zur Bekämpfung der Ausweitung der COVID-19 Pandemie nicht wiedereröffnet werden. Trotz bereits vorhandener Probleme bei der Führung des Betriebes führt die Antragstellerin nunmehr schließlich ihre eingetretene Zahlungsunfähigkeit auf diese behördlichen Maßnahmen zurück.

Gemäß vorgelegten Unterlagen sind von diesem Insolvenzverfahren 27 Gläubiger mit Gesamtforderungen von EUR 928.000,– betroffen, darin enthalten insbesondere das offene Bestandsentgelt bei der Bestandsgeberin Haselsteiner Familien-Privatstiftung.

Die aktuellen Vermögensverhältnisse müssen im Zuge des Verfahrens überprüft werden. Als Aktiva sollen insbesondere die Betriebs- und Geschäftsausstattung und die vorhanden Waren vorliegen.

Weitere Vorgangsweise

Der Betrieb ist faktisch geschlossen und werden derzeit 2 Dienstnehmer beschäftigt.

Eine Unternehmensfortführung wird nicht angestrebt. Das Unternehmen soll liquidiert werden.

Verfahrensdaten

Eröffnung:                                              15.06.2020
Anmeldefrist:                                         13.08.2020
Insolvenzverwalter:                              Dr. Andreas Wippel, Rechtsanwalt in 2620 Neunkirchen
Berichts- und Prüfungstagsatzung:   27.08.2020

Forderungsanmeldungen können ab sofort über den AKV angemeldet werden.

Bei Veröffentlichung wird um Quellenangabe gebeten.

Rückfragenhinweis

AKV EUROPA
Alpenländischer Kreditorenverband

Geschäftsstelle Wien, NÖ, Burgenland
Tel: 05 04 100 – 1380