AKV-Mitgliedschaft

Ihre Vorteile durch die Mitgliedschaft:

  • AKV-Schutzpaket
  • AKV-ONLINE Service rund um die Uhr
  • einfache Beauftragung
  • günstige Tarife

Weitere Infos

IPsoft Austria GmbH

Konkurssache

Der Alpenländische Kreditorenverband gibt bekannt, dass über das Vermögen der IPsoft Austria GmbH (FN422351f) ein Konkursverfahren beim Handelsgericht Wien eröffnet wurde.

Unternehmensdaten

Die IPsoft Austria GmbH wurde zu dem Zweck gegründet, um im Rahmen einer länderübergreifenden Kooperation zwischen dem IPsoft-Konzern und der Deutschen Telekom AG in Österreich für die TSystems Austria GmbH (eine 100%ige Enkeltochter der Deutschen Telekom AG) IT-Dienstleistungen zu
erbringen.

Das schuldnerische Unternehmen ist mittlerweile nicht mehr operativ tätig und sind keine Dienstnehmer mehr beschäftigt.

Insolvenzursachen / Vermögenslage

Das Abgleiten in die nunmehrige Insolvenz wird auf das Scheitern eines gemeinsamen Projektes zwischen der Deutschen Telekom AG und dem IPsoft-Konzern zurückgeführt.

Laut der uns vorliegenden Unterlagen sind von dieser Insolvenz 3 Gläubiger mit Gesamtforderungen von rd. EUR 4,9 Mio. betroffen.

Weitere Vorgangsweise

Eine Unternehmensfortführung wird nicht angestrebt und ist die Geschäftstätigkeit bereits eingestellt worden.

Verfahrensdaten

Eröffnung:                                               18.12.2019
Anmeldefrist:                                          04.02.2020
Insolvenzverwalter:                               Dr. Katharina Widhalm-Budak, Rechtsanwältin in Wien
Berichts- und Prüfungstagsatzung:   18.02.2020

Forderungsanmeldungen können ab sofort über den AKV angemeldet werden.

Bei Veröffentlichung wird um Quellenangabe gebeten.

Rückfragenhinweis

AKV EUROPA
Alpenländischer Kreditorenverband

Geschäftsstelle Wien, NÖ, Burgenland
Tel: 05 04 100 – 1380