AKV-Mitgliedschaft

Ihre Vorteile durch die Mitgliedschaft:

  • AKV-Schutzpaket
  • AKV-ONLINE Service rund um die Uhr
  • einfache Beauftragung
  • günstige Tarife

Weitere Infos

ISOVOLTAIC SOLINEX GmbH

Die Firma ISOVOLTAIC SOLINEX GmbH mit dem Sitz in 8403 Lebring ist insolvent und hat ein Sanierungsverfahren ohne Eigenverwaltung beantragt.

Die Gesellschaft entwickelt und stellt Rückseitenfolien für Photovoltaikmodule her.

Es werden 38 Dienstnehmer beschäftigt.

Die Verbindlichkeiten betragen ca. EUR 6,9 Mio., die Aktiva bewertet man vorerst mit ca. EUR 1,4 Mio.

Von der Insolvenz sind 75 Gläubiger betroffen.

Angestrebt wird eine Fortführung in reduziertem Umfang und der Abschluss eines Sanierungsplans mit der Gläubigerschaft .

Die Firma ISOVOLTAIC SOLINEX GmbH mit dem Sitz in 8403 Lebring, Isovoltaicstraße 1 hat beim Landesgericht für ZRS Graz ein Sanierungsverfahren ohne Eigenverwaltung beantragt und mit der Eröffnung des Insolvenzverfahrens ist in den nächsten Tagen zu rechnen.

Der Gläubigerschaft wird vorerst nachstehender Sanierungsplan unterbreitet:

Die Insolvenzgläubiger erhalten zur gänzlichen Befriedigung eine

Quote von 20 % ihrer Forderungen, zahlbar innerhalb von 2 Jahren

nach Annahme des Sanierungsplans.

Dieses Anbot entspricht gerade den gesetzlichen Mindesterfordernissen, sodass ein konkreter Sanierungsplan erst auszuhandeln sein wird.

Unternehmensdaten

Die Gesellschaft ist seit dem August 2017 im Firmenbuch eingetragen und Gesellschafter sind die PEREZ Holding GmbH, 8403 Lebring mit einer eingezahlten Stammeinlage von EUR 35.000,00 und die Ring Renewables GmbH, 1090 Wien mit einer solchen von EUR 23.334,00.

Als handelsrechtlicher Geschäftsführer fungieren DI Thomas Rossegger, geb. 23.08.1968 und
Mag. Matthias Meinl, geb. 17.10.1981.

Unternehmensgegenstand ist die Entwicklung, Produktion und der Vertrieb von Kunststofffolien. Der Schwerpunkt liegt in der Entwicklung und Herstellung von Rückseitenfolien für Photovoltaikmodule.

Im Unternehmen sind 38 Dienstnehmer beschäftigt, nämlich 15 Angestellte, ein freier Dienstnehmer und 22 Arbeiter.

Insolvenzursachen / Vermögenslage

Die Insolvenzursachen sieht das schuldnerische Unternehmen darin, dass sich der Markt für Photovoltaiktechnologie nur schwach entwickelte. Der Grund soll darin liegen, dass es aufgrund von Konkurrenzprodukten aus China am Weltmarkt aufgrund der Niedrigpreise zu einem Preisverfall für Photovoltaiktechnologie gekommen sei, sodass die ursprünglichen Umsatzziele bei weitem nicht erreicht werden konnten.

Zuletzt hat man mit dem Hauptlieferanten Verhandlungen bezüglich eines Nachlasses geführt, bislang ist man offenbar zu keiner Einigung gekommen.

Die Verbindlichkeiten dürften nach einem vorliegenden Vermögensstatus EUR 6.888.204,00 betragen.

Darin sind jedoch Verbindlichkeiten gegenüber verbundenen Unternehmungen in der Höhe von ca. EUR 1,8 Mio. enthalten, bei welchen erst zu prüfen sein wird, ob diese Eigenkapital ersetzenden Charakter haben werden.

Die Aktiva bewertet man vorerst mit EUR 1.415.147,00, sodass sich eine Überschuldung von
EUR 5.473.057,00 errechnen würde.

Weitere Vorgangsweise

 

Das schuldnerische Unternehmen hat bereits im Rahmen eines Frühwarnsystems das AMS von beabsichtigten Kündigungen informiert.

Man beabsichtigt das Unternehmen mit einem reduzierten Personalstand weiterzuführen, gleichzeitig sollen auch die Kosten für den Mietaufwand sowie die maschinellen Betriebsanlagen reduziert werden. Schließlich sollen auch Mittel über einen Gesellschafterzuschuss zugeführt werden.

Ob und in welchem Umfang der Betrieb schließlich im Rahmen des Insolvenzverfahrens weitergeführt werden kann, wird ein erst zu bestellender Insolvenzverwalter zu beurteilen haben.

Insolvenzeröffnung  

Zwischenzeitig wurde beim Landesgericht für ZRS Graz über das Vermögen der ISOVOLTAIC SOLINEX GmbH zur Geschäftszahl 27 S 91/18m ein Sanierungsverfahren ohne Eigenverwaltung eröffnet.

Zum Insolvenzverwalter wurde der Rechtsanwalt Hon.-Prof. Dr. Axel Reckenzaun, Annenstraße 10/I, 8020 Graz bestellt.

Verfahrensdaten

Eröffnung: 06.12.2018

Anmeldefrist: 22.01.2019

Gläubigerversammlung: 17.12.2018, 09.20 Uhr

Berichts- und Prüfungstagsatzung: 05.02.2019, 10.20 Uhr

Sanierungsplantagsatzung: 26.02.2019, 10.15 Uhr

Rückfragenhinweis

AKV EUROPA

Alpenländischer Kreditorenverband

 

Geschäftsstelle Graz

Tel: 05 04 100 – 8000

Mag. Franz Blantz

Tel: 05 04 100-8180

Mobil: 0664/84 59 207

Das zeichnet uns aus

ONLINE-Service

Übergabe und Akteneinsicht rund um die Uhr

Erfahrung

Nahezu 100 Jahre Erfahrung

Persönlich

Direkter Ansprechpartner

Up To Date

optimale EDV-Unterstützung