AKV-Mitgliedschaft

Ihre Vorteile durch die Mitgliedschaft:

  • AKV-Schutzpaket
  • AKV-ONLINE Service rund um die Uhr
  • einfache Beauftragung
  • günstige Tarife

Weitere Infos

Karl Teuschl & LATE Gastronomie GmbH

Insolvenzsache

Der Alpenländische Kreditorenverband gibt bekannt, dass über das Vermögen des Herrn Karl Teuschl, geb. 11.12.1968, am Landesgericht Krems ein Sanierungsverfahren ohne Eigenverwaltung eröffnet wurde und über das Vermögen der LATE Gastronomie GmbH, FN399586b, ebenfalls am Landesgericht Krems ein Konkursverfahren eröffnet wurde.

Unternehmensdaten

Bei dem Antragsteller, Herrn Karl Teuschl, handelt es sich um den bekannten Gastronom Charly Teuschl, der das Lokal „LATE“ im Und-Kloster und das Lokal „Gozzo“ in Krems geführt hat. Die Führung des Lokals Late wurde bereits aufgegeben.

Herr Karl Teuschl ist Alleingesellschafter und Geschäftsführer der LATE Gastronomie GmbH.

Insolvenzursachen / Vermögenslage

Das Abgleiten in die nunmehrige Insolvenz des nicht protokollierten Einzelunternehmers Herrn Teuschl wird auf die Doppelbelastung der Führung beider Lokale und den daraus resultierenden Problemen zurückgeführt. Die hierfür benötigten Personalkosten konnten durch die Einnahmen nicht mehr
bedient werden.

Derzeit sind im Unternehmen 14 Dienstnehmer beschäftigt. Die Löhne und Gehälter für Juli und August konnten inklusive der letzten Sonderzahlung nicht mehr finanziert werden.

Gemäß vorgelegten Unterlagen sind von diesem Insolvenzverfahren des Herrn Teuschl 41 Gläubiger mit Gesamtforderungen von EUR 739.675,– betroffen.
Demgegenüber sollen Aktiva in Höhe von EUR 300.672,– gegenüberstehen.

Die Gründe für den Insolvenzverfall der LATE Gastronomie GmbH werden in Streitigkeiten mit der Vermieterin gesehen. Hierbei hat es nach eigenen Angaben des Antragstellers divergierende Ansichten über den Investitionsbedarf des Mietobjektes gegeben. Hinzu kamen Streitigkeiten über die Höhe des vereinbarten Mietzinses.

Nachdem der Betrieb des Lokals bereits beendet wurde, sind keine Dienstnehmer mehr gemeldet.

Gemäß vorgelegten Unterlagen sind von diesem Insolvenzverfahren der LATE Gastronomie GmbH 12 Gläubiger mit Gesamtforderungen von EUR 235.936,– betroffen.
Demgegenüber sollen Aktiva in Höhe von EUR 54.775,00,– gegenüberstehen.

Weitere Vorgangsweise

Eine Unternehmensfortführung wird nur für das Einzelunternehmen, also hinsichtlich des Lokals Gozzo angestrebt.
Dieses schuldnerische Unternehmen soll im Wege eines Sanierungsplans entschuldet werden.
Hierzu sollen Reorganisationsmaßnahmen durchgeführt werden.

SANIERUNGSPLANVORSCHLAG
Die Insolvenzgläubiger erhalten zur vollständigen Befriedigung ihrer Forderungen eine 20%ige Quote, zahlbar innerhalb von 2 Jahren ab Annahme des Sanierungsplans.

Dabei handelt es sich hinsichtlich der Quotenhöhe um das gesetzlich vorgesehene Mindestangebot.

Wir werden daher im Zuge des Verfahrens die wirtschaftlichen Gegebenheiten überprüfen und gegebenenfalls eine Verbesserung des Sanierungsplanvorschlags fordern.

Hinsichtlich der LATE Gastronomie GmbH hingegen wird eine Unternehmensfortführung nicht angestrebt. Das Unternehmen ist bereits geschlossen und das Vermögen soll liquidiert werden.

Verfahrensdaten

Beide Verfahren wurden mit Beschluss vom 30.08.2019 eröffnet und endet die Anmeldefrist mit 09.10.2019.

Im Verfahren des Herrn Teuschl wurde Herr Dr. Christoph Sauer zum Masseverwalter bestellt und findet die Berichts- und Prüfungstagsatzung am 23.10.2019 und die Sanierungsplantagsatzung am 06.11.2019 statt.

Im Verfahren der LATE Gastronomie GmbH wurde Frau Mag. Dr. Ulla Reisch zur Masseverwalterin bestellt und findet die Berichts- und Prüfungstagsatzung ebenfalls am 23.10.2019 statt.

Forderungsanmeldungen können ab sofort über den AKV angemeldet werden.

Bei Veröffentlichung wird um Quellenangabe gebeten.

Rückfragenhinweis

AKV EUROPA
Alpenländischer Kreditorenverband

Geschäftsstelle Wien, NÖ, Burgenland
Tel: 05 04 100 – 1380