AKV-Mitgliedschaft

Ihre Vorteile durch die Mitgliedschaft:

  • AKV-Schutzpaket
  • AKV-ONLINE Service rund um die Uhr
  • einfache Beauftragung
  • günstige Tarife

Weitere Infos

Martin Pucher

Insolvenzsache

Der Alpenländische Kreditorenverband gibt bekannt, dass über das Vermögen des Martin Pucher, geb. 22.02.1956, beim Bezirksgericht Mattersburg ein Schuldenregulierungsverfahren eröffnet wurde.

Schuldnerdaten

Bei dem Schuldner handelt es sich um den aus den Medien bereits bekannten ehemaligen Vorstandsvorsitzenden der Commerzialbank Mattersburg im Burgenland AG, sowie dem ehemaligen Vereinsobmann der Sportvereinigung Mattersburg, über deren Vermögen zwischenzeitig auch jeweils ein Insolvenzverfahren eröffnet wurde.

Insolvenzursachen

Das Abgleiten in die nunmehrige Insolvenz wird im Wesentlichen auf die Insolvenz der Commerzialbank im Burgenland AG und den daraus resultierenden Schadenersatzforderungen gegenüber Herrn Pucher zurückgeführt.

Vermögenslage

Der Schuldner ist laut Eröffnungsantrag arbeitslos. Es wurde Mitte Juli 2020 ein Antrag auf Alterspension gestellt.

Passiva: rund EUR 65 Mio. (laut eigenen Angaben)
Gläubiger: kann derzeit noch nicht beziffert werden

Weitere Vorgangsweise

Es wird nunmehr im Rahmen des Insolvenzverfahrens das vorhandene Vermögen inventarisiert und geschätzt. Erst nach diesen Ermittlungen wird eine Stellungnahme zu den Befriedigungsaussichten der Gläubiger möglich sein.
Ein Entschuldungsantrag wurde seitens des Schuldners derzeit noch nicht eingebracht.

Forderungsanmeldungen können ab sofort über den AKV angemeldet werden.

Bei Veröffentlichung wird um Quellenangabe gebeten.

Rückfragenhinweis

AKV EUROPA
Alpenländischer Kreditorenverband

Geschäftsstelle Wien, NÖ, Burgenland
Tel: 05 04 100 – 1380