AKV-Mitgliedschaft

Ihre Vorteile durch die Mitgliedschaft:

  • AKV-Schutzpaket
  • AKV-ONLINE Service rund um die Uhr
  • einfache Beauftragung
  • günstige Tarife

Weitere Infos

Thomas Cook Austria AG

Informationen für Reisende

Insolvenzfall eines österreichischen Reiseveranstalters:

Hat man eine Pauschalreise bei einem Reiseveranstalter gebucht, ist man unter Umständen durch die Pauschalreiseverordnung geschützt. Hierfür haben Gläubiger ihre Forderungen binnen acht Wochen ab Insolvenzanmeldung beim Abwickler anzumelden:

AWP P&C S.A.
Pottendorfer Straße 23-25,
A-1120 Wien
Telefon: (01) 525 03-0
E-Mail: service@allianz-assistance.at

Im Fall der Thomas Cook Austria AG sind Buchungs- und Zahlungsbestätigungen sowie eine Bankverbindung und eine kurze Beschreibung des Sachverhaltes schriftlich bis zum 17.11.2019 per Mail oder per Post beim oben genannten Abwickler einzureichen.

Nähere Info ist der Website zu entnehmen:

https://www.allianz-assistance.at/thomas-cook-neckermann-insolvenz

Gläubiger, die nicht durch die Pauschalreiseverordnung gedeckt sind, müssen ihre Forderung beim Insolvenzgericht geltend machen, um an einer Quotenausschüttung teilnehmen zu können. Der AKV EUROPA bietet Ihnen gerne an, diese Forderung beim Insolvenzgericht anzumelden.

Insolvenzfall eines ausländischen Reiseveranstalters:

Im derzeit aktuellen Insolvenzfall der deutschen Thomas Cook Touristik GmbH und der Thomas Cook GmbH unterstützt der AKV EUROPA die betroffenen Gläubiger bei einer Forderung beim deutschen Insolvenzgericht.

Auch wenn man eine Pauschalreise bei einem ausländischen Reiseveranstalter gebucht hat, ist man zusätzlich durch die Pauschalreiseverordnung geschützt und sind die Forderungen beim Abwickler anzumelden.

Überblick über die Pauschalreiseverordnung

Rückfragenhinweis

AKV EUROPA
Alpenländischer Kreditorenverband

Geschäftsstelle Wien, NÖ, Burgenland
Tel: 05 04 100 – 1380