woman_slider

AKV-Mitgliedschaft

Ihre Vorteile durch die Mitgliedschaft:

  • AKV-Schutzpaket
  • AKV-ONLINE Service rund um die Uhr
  • einfache Beauftragung
  • günstige Tarife

Weitere Infos

Alexander Haas GmbH

Insolvenzsache

Der Alpenländische Kreditorenverband gibt bekannt, dass die Alexander Haas GmbH, FN 411283d die Eröffnung eines Sanierungsverfahrens beim Landesgericht Ried im Innkreis beantragt hat.

Insolvenzursachen

Die Schuldnerin wurde 2014 gegründet und entwickelte sich der Geschäftsgang durchaus positiv. Aus diesem Grund wurde in der Folge auch eine Modernisierung im Maschinenbereich durch diverse Investitionen vorgenommen. Es wurden auch weitere Mitarbeiter eingestellt. Aufgrund des Gesundheitszustandes des Geschäftsführers konnte seit Jänner 2019 seine Arbeitskraft nur mehr behelfsweise eingesetzt werden. Hinzu kam dann aber auch die Corona-Pandemie. Die Schuldnerin arbeitete schwerpunktmäßig mit einer Firma in Großbritannien zusammen, was in der Folge – auch bedingt durch den Brexit – gestoppt wurde.

Die Schuldnerin hat bereits mehrere Restrukturierungsmaßnahmen eingeleitet.

Nach der vorliegenden Gläubigerliste sind 10 Dienstnehmer von dieser Insolvenz betroffen.

Vermögenslage und Ausblick

Die Passiva werden mit ca. EUR 893.000,- beziffert. Beim Großteil der Passiva handelt es sich um Bankverbindlichkeiten.

Die Schuldnerin beabsichtigt eine Unternehmensfortführung. Es wird mit dem Insolvenzeröffnungsantrag ein Sanierungsplanvorschlag eingebracht, welcher eine Quotenausschüttung von 20 %, zahlbar in drei Raten wie folgt: 10 % binnen 30 Tagen ab Annahme, 5 % bis 30.09.2022 und weitere 5 % bis 31.03.2023, vorsieht.

Bei Veröffentlichung wird um Quellenangabe gebeten.

Rückfragenhinweis

AKV EUROPA
Alpenländischer Kreditorenverband

Geschäftsstelle Linz
Tel: 05 04 100 – 4000