woman_slider

AKV-Mitgliedschaft

Ihre Vorteile durch die Mitgliedschaft:

  • AKV-Schutzpaket
  • AKV-ONLINE Service rund um die Uhr
  • einfache Beauftragung
  • günstige Tarife

Weitere Infos

FC Wacker Innsbruck GmbH

Insolvenzsache

Der Alpenländische Kreditorenverband gibt bekannt, dass heute mit Eigenantrag über das Vermögen der FC Wacker Innsbruck GmbH, Stadiongasse 1, 6020 Innsbruck (FN 305596g), beim Landesgericht Innsbruck zur GZ 7 S 30/22d das Insolvenzverfahren in Form eines Konkursverfahrens eröffnet worden ist. Aufgrund der medialen Berichterstattung in den letzten Monaten war dieses Verfahren schon seit Wochen erwartet worden.

Unternehmensdaten

Die nun insolvente GmbH bewerkstelligte den Profi Fußballbetrieb des FC Wacker Innsbruck.

Beim FC Wacker Innsbruck handelt es sich um den traditionellen Tiroler Fußballverein mit wechselhafter Geschichte:

Der Verein in der jetzigen Form wurde im Juni 2002 gegründet und folgte dem legendären FC Tirol nach, der vor 20 Jahren ebenfalls in Konkurs ging. Mit dem Tiroler Fußballverein verbinden viele Fans sportlich historische Erinnerungen.

Beide Vereine spielten über viele Jahre in der obersten Fußballliga Österreichs, lange zurückliegend durften sogar 10 Meistertitel gefeiert werden, zum Teil wurde auch die Qualifikation für internationale Bewerbe geschafft und daran auch recht erfolgreich teilgenommen. Zuletzt wurde aber sportlich nur mehr in der zweithöchsten österreichischen Liga gekämpft. Die Pläne der Verantwortlichen hätten weit größeres vor Augen gehabt.

Seit März 2022 ist nun Kevin Radi Präsident des Vereins, ihm zur Seite steht Thomas Kerle als Vizepräsident, weiteres Vorstandsmitglied ist Niklas Clemens Sattler.

Die insolvente GmbH hat ein Stammkapital von EUR 35.000,–, alleiniger Gesellschafter ist der FC Wacker Innsbruck (ZVR180936836).

Insolvenzursachen / Vermögenslage

Der Verein hat zuletzt schon seit mehreren Monaten keine Gehälter mehr an seine Spieler und sonstigen Mitarbeiter bezahlt. Zuletzt verweigerte die Bundesliga in zweiter Instanz die Erteilung der Spiellizenz für die nächste Saison.

Mangels Zahlung der Gehälter haben in den letzten Wochen bereits einige Spieler ihre Verträge aufgelöst.

Die seit Monaten vom Vorstand erhofften rettenden Millionen, angeblich interessierter Investoren, sind nie eingelangt.

Die laut Vorstand des FC Wacker Innsbruck seit Monaten geführten Gespräche mit Investoren (namentlich genannt wird vom Vorstand Herr Thomas Kienle, mit dem es bereits unterzeichnete Verträge geben soll) führten nicht zu der erhofften Rettung durch zufließende Gelder. Offenbar rechnete man mit Zuflüssen von bis zu 8 Mio EUR.

Weitere Vorgangsweise

Forderungsanmeldungen können ab sofort über den AKV angemeldet werden.

Verfahrensdaten

Eröffnung:                    30.06.2022
Anmeldefrist:               13.07.2022
Insolvenzverwalter:    RA Dr. Herbert Matzunski, 6020 Innsbruck
Prüfungstagsatzung:  27.07.2022, 11:00, Landesgericht Innsbruck

Forderungsanmeldungen können ab sofort über den AKV angemeldet werden.

Bei Veröffentlichung wird um Quellenangabe gebeten.

Rückfragenhinweis

AKV EUROPA
Alpenländischer Kreditorenverband

Geschäftsstelle Innsbruck
Tel: 05 04 100 – 6000