woman_slider

AKV-Mitgliedschaft

Ihre Vorteile durch die Mitgliedschaft:

  • AKV-Schutzpaket
  • AKV-ONLINE Service rund um die Uhr
  • einfache Beauftragung
  • günstige Tarife

Weitere Infos

Hexagon3D GmbH & Co KG

Insolvenzsache

Der Alpenländische Kreditorenverband gibt bekannt, dass über das Vermögen der Hexagon3D GmbH & Co KG aus Glanegg/Maria Feicht ein Konkursverfahren am Landesgericht Klagenfurt eröffnet wurde.

Die Verbindlichkeiten betragen rund EUR 144.825,00.

Es sind etwa 20 Gläubiger und keine Dienstnehmer von der Insolvenz betroffen.

Betrieben wird unter angeführter Adresse in Glanegg/Maria Feicht ein Betrieb für Planungen und 3D Vermessungen an Immobilien/Mobilien/Konstruktionen. Dabei wird österreichweit gearbeitet.

Insolvenzursachen

Die Ursachen der Insolvenz liegen darin, dass es bereits im Jahr 2019 zu einer Verschlechterung der Auftragslage kam. Sowohl die zusätzlich eingestellten Arbeiter als auch die für die Zertifizierung getätigten Aufwendungen haben die Wettbewerbsfähigkeit zusehends beeinträchtigt, weil die Dienstleistungen zu teuer geworden sind.

Im März 2020 wurde dann die gesamte Produktion samt Geräten und Maschinen versteigert.

Mit den COVID-19 Regierungsmaßnahmen ist es dann zum Einbruch der Auftragslage gekommen, weil viele potentielle Kunden äußerst zurückhaltend Aufträge vergeben haben, sodass auch Großaufträge immer wieder abgesagt worden sind und so die nunmehrige Zahlungsunfähigkeit eingetroffen ist.

PASSIVA // EUR  144.825,00

Die Verbindlichkeiten belaufen sich auf EUR 144.825,00.

Von der Insolvenz sind 20 Gläubiger betroffen.

Prognose

FORTFÜHRUNG // Unbekannt

Derzeit ist noch nicht bekannt, ob seitens der Gesellschaft ein Sanierungsplanantrag eingebracht werden soll.

Forderungsanmeldungen können ab sofort über den AKV angemeldet werden.

Bei Veröffentlichung wird um Quellenangabe gebeten.

Rückfragenhinweis

AKV EUROPA
MMag. Dr. Beatrix Jernej
Alpenländischer Kreditorenverband

Geschäftsstelle Klagenfurt
Tel: 05 04 100 – 9000