woman_slider

AKV-Mitgliedschaft

Ihre Vorteile durch die Mitgliedschaft:

  • AKV-Schutzpaket
  • AKV-ONLINE Service rund um die Uhr
  • einfache Beauftragung
  • günstige Tarife

Weitere Infos

LCT GesmbH

Insolvenzsache

Der Alpenländische Kreditorenverband gibt bekannt, dass die LCT GesmbH einen Konkursantrag 25 S 39/22f beim LG für ZRS Graz eingebracht hat.

Die LCT-GesmbH meldet Insolvenz an
Passiva rund EUR 2,26 Mio.
6 Dienstnehmer und 16 Gläubiger sind betroffen
Unternehmen wird liquidiert

Unternehmensdaten

Das im Jahr 2010 gegründete Unternehmen war im Bereich Licht- und Betontechnologie tätig, wobei man versuchte diese Technologien zu verbinden, woraus verschiedene Betonplatten mit integrierter LED-Technik entwickelt wurden.

Beispielsweise wurde mit dem „LightStone“ eine speziell angefertigte Betonplatte mit LED-Technik entwickelt, wobei die Technologie für Wohnanlagen, zur Fassadengestaltung, aber auch im öffentlichen urbanen Bereich angeboten wurde.

Insolvenzursachen / Vermögenslage

Die kostenintensive Forschung und Entwicklung, welche vorerst über Gesellschafter- und Bankdarlehen finanziert wurde, führte im Jahr 2016 zu einer ersten Produktreihe. Der zusätzliche Kapitalbedarf für den Vertrieb bzw. die weitere Entwicklung wurde über weitere Mittel der Gesellschafter und insbesondere Crowdfunding lukriert.

Auftretende Mängel konnten jedoch nicht behoben werden, sodass der Vertrieb 2019 gestoppt wurde. Nach Eingehen einer Kooperation mit einem südkoreanischen Unternehmen, welches auch 50 % der Gesellschaftsanteile übernahm, wurde die Entwicklung vorangetrieben, welche jedoch coronabedingt massiv beeinträchtigt wurde. Aufgrund der Lieferengpässe bei Chip-Herstellern bzw. der erheblichen Preissteigerungen in diesem Bereich waren geplante Entwicklungen bzw. Bestellungen nicht mehr durchführbar.

Nachdem eine weitere Finanzierung über die Gesellschafter nicht mehr möglich/gewollt ist, wurde der operative Betrieb bereits eingestellt.

Die Verbindlichkeiten betragen EUR 2.261.000,-, rund EUR 882.000,- entfallen auf Gesellschafterverbindlichkeiten, sodass diese unter eigenkapitalersetzenden Gesichtspunkten als nachrangig zu beurteilen sein dürften, wie auch die über Crowdfunding lukrierten Darlehen in Höhe von rund EUR 642.000,- als nachrangig anzusehen sein dürften. Rund EUR 500.000,- entfallen auf Bankverbindlichkeiten, der Rest auf Förderungen, Lieferanten und sonstige Verbindlichkeiten.

Die Aktiva beziffert man zu Liquidationswerten mit rund EUR 165.000,-.

Weitere Vorgangsweise

Eine Wiederaufnahme des Geschäftsbetriebes ist nicht beabsichtigt, sodass im Mittelpunkt des Verfahrens die ordnungsgemäße Liquidation stehen wird.

Verfahrensdaten

LCT GesmbH Konkursverfahren zur Geschäftszahl 25 S 39/22f.

Zum Insolvenzverwalter wurde der Rechtsanwalt Mag. Herbert Ortner, Grieskai 44, 8020 Graz bestellt.

Eröffnung:                                            21.04.2022

Anmeldefrist:                                       09.06.2022

Berichts- und Prüfungstagsatzung:  23.06.2022, 11.20 Uhr

Forderungsanmeldungen können ab sofort über den AKV angemeldet werden.
Bei Veröffentlichung wird um Quellenangabe gebeten.

Rückfragenhinweis

AKV EUROPA
Alpenländischer Kreditorenverband

Geschäftsstelle Graz
Tel: 05 04 100 – 8000
Mag. Markus Graf
Tel: 05 04 100-8160
Mobil: 0664/84 59 203