woman_slider

AKV-Mitgliedschaft

Ihre Vorteile durch die Mitgliedschaft:

  • AKV-Schutzpaket
  • AKV-ONLINE Service rund um die Uhr
  • einfache Beauftragung
  • günstige Tarife

Weitere Infos

Mösenbacher Bau GmbH

Insolvenzsache

Der AKV EUROPA gibt bekannt, dass über das Vermögen der Mösenbacher Bau GmbH (FN 462996b) ein Sanierungsverfahren ohne Eigenverwaltung am Landesgericht Korneuburg eröffnet wurde.

Unternehmensdaten

Bei der Schuldnerin handelt es sich um ein bekanntes Familienunternehmen im Baumeistergewerbe mit Sitz in Hollabrunn. Das schuldnerische Unternehmen beschäftigt sich mit Bauleistungen von der Planung bis zur Fertigstellung von Bauprojekten, wobei dieses als Generalunternehmen tätig ist.

Im Unternehmen sind bei Antragsstellung 24 Dienstnehmer beschäftigt. Das Frühwarnsystem des AMS wurde bereits ausgelöst.

Insolvenzursachen / Vermögenslage

Das Abgleiten in die nunmehrige Insolvenz führt die Antragstellerin auf wirtschaftliche Schwierigkeiten durch die COVID-19 Pandemie zurück. Die zu Beginn der Pandemie verfügten, behördlichen Baustopps und weitere Verzögerungen der Bauarbeiten, sowie der Preisanstieg der Baumaterialen- und Rohstoffpreise und die damit zusammenhängenden Lieferverzögerungen, führten dazu, dass Bauaufträge nicht mehr kostendeckend abgewickelt werden konnten. Hiedurch geriet das Unternehmen in wirtschaftliche Schwierigkeiten.

Nach eigenen Angaben geht die Antragstellerin von Verbindlichkeiten in Höhe von 1,6 Mio. EUR aus.

Vom gegenständlichen Insolvenzverfahren sollen 125 Gläubiger betroffen sein.

Weitere Vorgangsweise

Das antragstellende Unternehmen beantragt die Fortführung und Sanierung des Betriebes. Es soll eine größtmögliche Anzahl an Arbeitsstellen erhalten bleiben.

In Folge des Eigenantrages ist mit einer Eröffnung des Insolvenzverfahrens zu rechnen.

Es sollen dann in Zusammenarbeit mit dem Insolvenzverwalter die noch nicht abgeschlossenen Bauprojekte evaluiert werden und nach wirtschaftlicher Möglichkeit beendet werden.

Den Gläubigern wird folgender Sanierungsplan angeboten:
Die Gläubiger erhalten eine Quote von 20%, zahlbar binnen 2 Jahren.

Die Finanzierung des angebotenen Sanierungsplans soll aus der Fortführung erfolgen.

Verfahrensdaten

Eröffnung:                                 27.08.2021

Anmeldefrist:                            30.09.2021

Insolvenzverwalter:                 Dr. Stephan Riel, Rechtsanwalt in 1030 Wien

Prüfungstagsatzung:               14.10.2021

Sanierungsplantagsatzung:    25.11.2021

Forderungsanmeldungen können ab sofort über den AKV angemeldet werden.

Bei Veröffentlichung wird um Quellenangabe gebeten.

Rückfragenhinweis

AKV EUROPA
Alpenländischer Kreditorenverband

Geschäftsstelle Wien, NÖ, Burgenland
Tel: 05 04 100 – 1380