woman_slider

AKV-Mitgliedschaft

Ihre Vorteile durch die Mitgliedschaft:

  • AKV-Schutzpaket
  • AKV-ONLINE Service rund um die Uhr
  • einfache Beauftragung
  • günstige Tarife

Weitere Infos

RISE ABOVE – Talents for Europe GmbH

Insolvenzsache

Der Alpenländische Kreditorenverband gibt bekannt:

Die RISE ABOVE – Talents for Europe GmbH, vormals Talententwicklung Missethon GmbH mit dem Sitz in 8772 Traboch hat einen Insolvenzantrag gestellt.

Die Gesellschaft hat zahlreiche Integrationsprojekte betrieben, insbesondere auch ein Facharbeiter-Zuwanderungsprogramm.

Es werden 20 Dienstnehmer beschäftigt.

Die Verbindlichkeiten betragen ca. EUR 1,1 Mio.

denen Aktiva von ca. EUR 300.000,- gegenüberstehen sollen.

Eine Fortführung wird kaum möglich sein.

Die Firma RISE ABOVE – Talents for Europe GmbH hat beim Landesgericht Leoben (GZ 18S34/21g) einen Insolvenzantrag gestellt und mit einer Insolvenzeröffnung ist zeitnah zu rechnen.

Unternehmensdaten

Die Gesellschaft wurde im Jahr 2015 unter der Firma Institut für Talenteentwicklung GmbH gegründet, wurde im Jahr 2017 auf Talenteentwicklung Missethon GmbH und schließlich im November 2020 auf RISE ABOVE – Talents for Europe GmbH unbenannt.

Das Stammkapital in der Höhe von EUR 35.000,- wird zu gleichen Teilen von Mag. Josef Missethon, geb. 16.01.1965 und Mag. Rainer Schlögl, geb. 12.03.1964 gehalten. Nach den Aufzeichnungen im Firmenbuch ist das Stammkapital nur zur Hälfte eingezahlt, sodass die Gesellschafter vorweg zur Berichtigung der offenen Stammeinlagen aufgefordert werden.

Die handelsrechtlche Geschäftsführung übt der Gesellschafter Mag. Josef Missethon aus.

Der Sitz des Unternemens befindet sich in 8772 Traboch, Gewerbepark Stadlhof 1.

Insolvenzursachen / Vermögenslage

Unternehmensgegenstand ist das Recruiting, die Sprachausbildung und Integration von Lehrlingen, sowie von Fachkräften für Unternehmen. Zielsetzung war es vor allem auch die sprachliche, fachliche und kulturelle Integration hilfs- und schutzbedürftiger unbegleiteter Minderjähriger zu unterstützen. Unter dem Programm „Talente für Österreich“ gab es eine Kooperationsvereinbarung mit dem Land Niederösterreich, wobei im Hinblick auf eine langjährige Zusammenarbeit in Korneuburg in einem Bestandgegenstand erhebliche Investitionen vorgenommen wurden. Diese  Kooperation habe jedoch nicht den erwarteten Erfolg gebracht, sodass es zu einer Auflösung der Verträge gekommen ist. Diesbezüglich dürfte auch ein Zivilprozess anhängig sein, in welchem das schuldnerische Unternehmen Ansprüche eingeklagt hat, wobei das schuldnerische Unternehmen offenbar aufgrund der Beweislage von einem Prozessverlust ausgeht.

Mit einem Projekt Talenteküche in Graz wurde ein zu 100 % gefördertes Projekt umgesetzt, wobei junge Menschen aus verschiedenen Kulturen und Ländern auf die Gastronomielehre vorbereitet werden sollten.

In weiterer Folge wurde das Projekt Talents for Europe im Jahr 2018 gestartet, das junge Menschen aus europäischen Ländern mit hoher Jugendarbeitslosigkeit auf die Lehre in deutschsprachigen Unternehmen vorbereiten, vermitteln und begleiten  sollte. Zuletzt spezialisierte man sich auf die Vermittlung von Pflegefachkräften, insbesondere aus Kolumbien, wobei Verträge in den Bereichen Langzeitpflege mit Krankenanstalten und Rehabilitationszentren abgeschlossen worden sein dürften.

Tatsächlich dürfte es zu keiner Auslastung dieser Projekte gekommen sein, wobei man vorwiegend auch auf die covidbedingten Unterbrechnungen  in den Ausbildungen verweist.

Derzeit sind im schuldnerischen Unternehmen 20 Dienstnehmer beschäftigt.

Die Verbindlichkeiten dürften EUR 1.127.000,- betragen.

Die Aktiva bewertet das Unternehmen mit EUR 303.000,-, wobei es sich um Leistungen aus Halbfertigarbeiten handelt.

Weitere Vorgangsweise 

Ob das Unternehmen weitergeführt wird, wird sich erst im Rahmen der Insolvenzabwicklung zeigen, tatsächlich dürfte eine Fortführung kaum möglich sein, sodass man auch im Insolvenzantrag bereits einer Schließung zustimmt.

Verfahrensdaten

Zum Insolvenzverwalter wurde der Rechtsanwalt Dr. Klaus Hirtler, 8700 Leoben, Krottendorfer Gasse 5/1 bestellt.

Eröffnung:                                                                                    14.12.2021

Anmeldefrist:                                                                               16.02.2022

Gläubigerversammlung:                                                            05.01.2022, 11.20 Uhr

Allgemeine Prüfungstagsatzung und Berichtstagsatzung:  02.03.2022, 11.50 Uhr

Forderungsanmeldungen können ab sofort über den AKV angemeldet werden.

Bei Veröffentlichung wird um Quellenangabe gebeten.

Rückfragenhinweis

AKV EUROPA
Alpenländischer Kreditorenverband

Geschäftsstelle Graz
Tel: 05 04 100 – 8000
Mag. Franz Blantz
Tel: 05 04 100-8180
Mobil: 0664/84 59 207