woman_slider

AKV-Mitgliedschaft

Ihre Vorteile durch die Mitgliedschaft:

  • AKV-Schutzpaket
  • AKV-ONLINE Service rund um die Uhr
  • einfache Beauftragung
  • günstige Tarife

Weitere Infos

Schieder Bäckerei GmbH

Insolvenzsache

Der Alpenländische Kreditorenverband gibt bekannt, dass über das Vermögen der Schieder Bäckerei GmbH mit Sitz in Feldkirchen, Schillerstraße 4, ein Insolvenzverfahren am Landesgericht Klagenfurt eröffnet wurde.

Die Verbindlichkeiten betragen rund EUR 2,017 Mio., davon entfallen rund EUR 650.000,- auf Lieferantenverbindlichkeiten und EUR 460.000,- auf Verbindlichkeiten bei den öffentlichen Stellen.

Es sind rund 75 Gläubiger und 42 Dienstnehmer von der Insolvenz betroffen.

Derzeit ist das schuldnerische Unternehmen nicht geschlossen.

Laut Insolvenzantrag bleibt derzeit die Entscheidung über die Fortführung bzw. Schließung des insolventen Unternehmens dem Insolvenzverwalter und dem Gericht vorbehalten.

Die Schuldnerin wurde erstmalig im Jahr 1997 im Firmenbuch des Landesgerichts Klagenfurt als GmbH eingetragen.

Seit 1.06.2019 ist Michael Rudolf Jordan alleiniger handelsrechtlicher Geschäftsführer. 100 % Gesellschafter ist die Kienzl GmbH – Konditorei – Café, über welche ebenfalls das Insolvenzverfahren eröffnet wird.

Die Schuldnerin führt eine Bäckerei und Konditorei mit Cafe. Diese betreibt sie an den 4 Standorten: Turrach, Ecke 10. Oktober-Straße/Thun-Passage und Ossiacher Bundesstraße 5 in 9560 Feldkirchen sowie in Bodensdorf, Lobisserweg 1.

Derzeit sind im Betrieb noch 42 Dienstnehmer beschäftigt.

Insolvenzursachen

Als Ursachen der Insolvenz wird im Konkursantrag angeführt, dass der Betriebserfolg des ursprünglich gut geführten Familienbetriebes seit 5 Jahren rückläufig war. Im Jahr 2019 wurde ein Nachfolger gesucht und in der Kienzl GmbH – Bäckerei –Konditorei – Café auch gefunden. Die Kienzl GmbH – Bäckerei –Konditorei – Café wollte ihr eigenes Geschäftsfeld erweitern und aus der Beteiligung ergebende Synergien nutzen, was nicht gelungen ist. Der wirtschaftliche Erfolg ist nicht eingetreten.

Vermögen

PASSIVA // EUR 2,017.000,-

Von der Insolvenz sind rund 75 Gläubiger betroffen.

Die Aktiva werden mit rund EUR 1,079 Mio. angeführt. Somit beträgt die Überschuldung rund EUR 940.000,-.

Prognose

FORTFÜHRUNG und SANIERUNGSPLAN // fraglich

Laut Konkursantrag hängt die Fortführung bzw. Schließung von der wirtschaftlichen Fortbestehensprognose des Insolvenzverwalters ab.

Forderungsanmeldungen können ab sofort über den AKV angemeldet werden.
Bei Veröffentlichung wird um Quellenangabe gebeten.

Rückfragenhinweis

AKV EUROPA
MMag. Dr. Beatrix Jernej
Alpenländischer Kreditorenverband

Geschäftsstelle Klagenfurt
Tel: 05 04 100 – 9000