Graz, 14.01.2022/DI

25 S 4/22h

Insolvenz Nazmy Kotb

geb.: 05.04.1952


 

Sehr geehrte Damen und Herren,

Herr Kotb kann seinen laufenden Zahlungsverpflichtungen nicht mehr nachkommen. Vom  Landesgericht für ZRS Graz Abt. 25 wurde ein Sanierungsverfahren eröffnet. Da Sie auf der Gläubigerliste aufscheinen, übermittelt Ihnen der AKV EUROPA als staatlich bevorrechteter Gläubigerschutzverband einen Informationsbericht.


Mit dem Auftrag zur Anmeldung Ihrer Forderung bei Gericht übernehmen unsere Juristen für Sie die gesamte Abwicklung des weiteren Insolvenzverfahrens, insbesondere: 

// Wahrnehmung sämtlicher notwendiger Gerichtstermine
// Wahrnehmung außergerichtlicher Termine wie zB Gläubigerausschusssitzungen etc.
// Außergerichtliche Abklärung allfälliger Forderungsbestreitungen
// Laufende Berichterstattung über das Verfahren
// Überprüfung der Angemessenheit und Erfüllbarkeit der vorgeschlagenen Entschuldungsanträge

// Einziehung und Weiterleitung der auf Ihre Forderung entfallenden Quote 

In diesem Verfahren melden wir für Sie Ihre Forderungen bis EUR 5.000,-- GRATIS an!
Sie bezahlen lediglich die Gerichtsgebühr in Höhe von EUR 25,--.


Unsere Konditionen finden Sie auf www.akv.at und in der Beilage. Für Fragen betreffend einer Forderungsanmeldung kontaktieren Sie uns bitte unter 05 04 1000. 


Mit freundlichen Grüßen
 
AKV EUROPA
Alpenländischer Kreditorenverband


Mag. Markus Graf
Geschäftsstelle Steiermark
 
// AKV INSOLVENZINFORMATION  

VERFAHRENSDATEN
 
GESCHÄFTSZAHL // 25 S 4/22h
GERICHT // Landesgericht für ZRS Graz Abt. 25
VERFAHRENSERÖFFNUNG // 14.01.2022
ANTRAG // Gläubigerantrag
EIGENVERWALTUNG // Nein
VERWALTER // Mag. Herbert Ortner, Rechtsanwalt Grieskai 44, 8020 GRAZ
ANMELDEFRIST // 03.03.2022
BERICHTSTAGSATZUNG // 17.03.2022, 10:10 Uhr
PRÜFUNGSTAGSATZUNG // 17.03.2022, 10:10 Uhr
SCHLUSSRECHNUNGSTAGSATZUNG // 07.04.2022, 10:00 Uhr
PRÜFUNGSTAGSATZUNG // 07.04.2022, 10:00 Uhr
SANIERUNGSPLANTAGSATZUNG // 07.04.2022, 10:00 Uhr

 

DATEN DES SCHULDNERS
 
NAME // Nazmy Kotb
GEBURTSDATUM // 05.04.1952
FIRMENSITZ // Seiersbergstraße 4/1, 8054 GRAZ

Das Konkursverfahren wurde über Antrag eines Gläubigers eröffnet.

Der am 05.04.1952 geborene Schuldner hatte ein Gastronomielokal in der Gartengasse 1, 8010 Graz gemietet.

Dieses Lokal wurde jedoch seit dem Jahr 2016 wiederum verpachtet. Nach den Angaben im Insolvenzantrag konnte jedoch seit Frühjahr 2019 keine Pacht mehr lukriert werden, da der Pächter insolvent wurde und in weiterer Folge durch die Auswirkungen der Corona-Pandemie ebenso entsprechende Probleme entstanden. Aufgrund des bestehenden Mietvertrages des Schuldners samt Kündigungsverzicht bis Februar 2021 mussten jedoch erhebliche Mieten monatlich beglichen werden. 

Parallel dazu betreibt der Schuldner mit 2 Dienstnehmern eine KFZ-Werkstätte in Dobl-Zwaring. 

Offenbar aufgrund einer falschen kollektivvertraglichen Einstufung der Dienstnehmer kam es hier nach einer Prüfung durch die ÖGK zu erheblichen Nachzahlungen. 

Die Verbindlichkeiten betragen laut vorgelegter Gläubigerliste rund EUR 216.200,00. Dem stehen Aktiva von rund EUR 256.000,00 gegenüber, wobei der Schuldner insbesondere Hälfteeigentümer der EZ 451, GB 63122 Straßgang ist.

Es liegt somit keine Überschuldung vor, wohl aber Zahlungsunfähigkeit.

Angestrebt wird die Fortführung des Unternehmens (KFZ-Werkstätte), wobei man monatlich erzielbaren Umsätzen zwischen EUR 15.000,00 und EUR 20.000,00 ausgeht. 

Angeboten wird derzeit lediglich ein den gesetzlichen Mindesterfordernissen entsprechender Sanierungsplan:
 
Die Insolvenzgläubiger erhalten eine Quote von 20 % binnen 2 Jahren ab Annahme des Sanierungsplanes.

Bereits im Insolvenzantrag wird eine Verbesserung der Quote avisiert, wobei letztlich eine Aufhebung des Verfahrens infolge Vollzahlung angestrebt wird.

 
RECHTLICHE INFORMATION
Nachdem der Schuldner mit seinem gesamten Privatvermögen für Verbindlichkeiten aus dem Unternehmensbetrieb haftet, empfehlen wir Ihnen die Anmeldung Ihrer Forderung. Dadurch erwirken Sie einen 30 Jahre gültigen, urteilsgleichen Exekutionstitel gegen den Schuldner. Von diesem können Sie - sollte eine Entschuldung im Wege eines Sanierungsplans nicht zustande kommen - nach Aufhebung des gegenständlichen Verfahrens jederzeit Gebrauch machen.
 
 
// WEITERES VORGEHEN  

Um für Sie einschreiten zu können, benötigen wir folgende Unterlagen:

VOLLMACHT
firmenmäßig gefertigt (das Formular finden Sie beiliegend)

FORDERUNGSNACHWEIS
Genaue Angabe der anzumeldenden Forderungshöhe (in EURO)
Belege, die die Höhe Ihrer Forderung ausweisen wie zB RECHNUNGEN, OFFENE POSTEN-LISTEN

BANKVERBINDUNG
bitte IBAN, Internationale Bank Account Number, sowie BIC direkt auf der Vollmacht vermerken

UID-NUMMER
bitte direkt auf der Vollmacht vermerken

EIGENTUMSVORBEHALT?
Wir benötigen:
- Schriftlichen Auftrag zur Geltendmachung
- Rechtsgültige Vereinbarung des Eigentumsvorbehalts (Vermerk auf der Rechnung reicht nicht)
- Welche Waren wurden unter Eigentumsvorbehalt geliefert 

KOSTEN
Die Kosten für die Vertretung im Insolvenzverfahren entnehmen Sie bitte unseren Tarifen unter www.akv.at oder kontaktieren Sie uns unter 05 04 100 0.

KONTAKTINFO
Die gegenständliche Insolvenz wird von der Geschäftsstelle
betreut.

Bitte senden Sie Ihre Unterlagen an:

graz@akveuropa.at

oder per Fax an:
05 04 100 8220

oder per Post an:
AKV EUROPA, Postfach 31, 1041 Wien 
 
Sobald Ihre Unterlagen bei uns eingelangt sind, wird der AKV EUROPA für Sie tätig.

BEILAGEN //
Vollmacht
Tarifblatt
Besuchen Sie uns auf www.akv.at!
  
PDF öffnen Insolvenz drucken
Forderung jetzt anmelden