AGB für die Insolvenzvertretung gültig ab 01.01.2017

Print

 

Präambel

Der AKV EUROPA ist eine unabhängige Gläubigerschutzorganisation, die Unternehmen und Private in Insolvenzangelegenheiten, bei Forderungsbetreibungen im In- und Ausland und bei Wirtschaftsauskünften unterstützt.

Die langjährige Erfahrung und die Seriosität garantieren eine schnelle und professionelle Bearbeitung. Der AKV EUROPA unterliegt einem Vereinsstatut, die Mitglieder können daher preislich bevorzugte Dienstleistungen in Anspruch nehmen. Die Mitgliedschaft kann mittels eingeschriebenen Briefes einlangend bis spätestens 30. September eines Jahres mit Wirkung zum 31. Dezember desselben Jahres gekündigt werden, bei Nichtkündigung tritt eine automatische Verlängerung ein.

Die Leistung des AKV EUROPA umfasst je nach Vollmacht die Vertretung in gerichtlichen Insolvenzverfahren, insbesondere die Anmeldung von Forderungen, die Vertretung bei allen notwendigen Tagsatzungen und die Ausübung des Stimmrechtes. Weiters ist der AKV EUROPA ermächtigt, sämtliche Eingaben, Anträge und Rechtsmittel für das Mitglied/den Mandanten abzugeben beziehungsweise zurück zu ziehen sowie Vergleiche abzuschließen, Zustellungen in Empfang zu nehmen, Zahlungen zu übernehmen, Terminverluste und Wiederaufleben von Forderungen geltend zu machen.

AGB 2017 Insolvenz